Medienwände

 

Eine Medienwand umschließt eine LED-Bildwand, eine Monitor, eine Monitorsplitwand  oder ein Rückprojektionssystem und hat zusätzlich die Funktion weitere medientechnische Geräte aufzunehmen. Dies sind einerseits sichtbare Geräte wie Videokamera, Mikrofone und Lautsprecher, aber auch versteckte Geräte wie Verstärker, PC, TV-Tuner und die Mediensteuerung. Einige Hersteller bieten modulare Systeme an, welche flexibel auf unterschiedliche Bildschirmgrößen angepasst werden können. Diese Produkte von Holzmedia und Fröscher sind für die Aufnahme der audiovisuellen Medientechnik optimiert. Sonderlösungen werden meist vom Schreiner speziell konstruiert, hierfür ist aber häufig hoher Abstimmungsaufwand erforderlich.

Die a/c/t hat langjährige partnerschaftliche Beziehung zu Fröscher und Holzmedia, wir beraten Sie gerne bei der Auswahl der richtigen Medienwand. Zu den wichtigsten Qualitätsmerkmalen haben wir Q&As vorbereitet

Metallstelen sind robuster und werden deshalb bevorzugt eingesetzt, wenn die Displays viel bewegt werden. Als Zubehör gibt es Kamerahalterungen, Regalböden, Schubladen etc. Ein weiterer Vorteil der Metallstelen ist der deutlich günstige Preis.

a/c/t hat langjährige partnerschaftliche Beziehung zu Holzmedia, Fröscher und Vogels berät Sie gerne bei der Auswahl der richtigen Komponenten. Zu den wichtigsten Qualitätsmerkmalen haben wir Q&As vorbereitet

Diese Vielzahl an unterschiedlichen Steuerungslösungen führt zu vielen unterschiedlichen Bedienkonzepten, fehlenden Verknüpfungen der einzelnen Gewerke und fehlender Transparenz. Nur das Zusammenfügen der unterschiedlichen Haus- und Gebäudetechnik in ein übergeordnetes Steuerungssystem schafft die erforderliche Transparenz eines Dashboards, die einfache Bedienung von jedem gewünschten Standort und die Möglichkeit der Verknüpfung verschiedener Gewerke durch frei definierbare Wenn/Dann-Funktionen. Crestron bietet hierfür nicht nur eine breite Auswahl an Gateways zu den genannten Bussystemen, sondern auch eine große Auswahl unterschiedlicher Bedienstellen und schließlich die softwaretechnischen Voraussetzungen für nahezu jegliche kundenspezifische Umsetzung.

Die a/c/t ist seit Jahrzehnten Partner von Crestron und Planspur Netdesign und berät Sie gerne bei der Konzeption und Planung Ihrer übergreifenden Gebäudesteuerung. Zu den wichtigsten Qualitätsmerkmalen haben wir Q&As vorbereitet

 

Welche Eigenschaften müssen Medienwände für LED-Walls haben?

Die Medienwände müssen eine sehr gute Planlage haben, eine einfache Revisionierbarkeit erlauben sowie eine gute Durchlüftung der Medientechnik, Kabelwege und Montagevorrichtungen vorsehen. Wichtig ist auch der flexible Einbau von Videokameras und Soundbars.

Für welche Bildwandgrößen gibt es Medienwände?

Medienwände können theoretisch für alle Bildwandgrößen gebaut werden.  Klassische Größen für LED-Wände liegen zwischen 110“ und 220“ Diagonale. Bei Monitoren sind es 75 bis 98 Zoll.

Was sind die Vorteile von Medienwänden in Besprechungsräumen?

Medienwände erlauben die einfache Standardisierung der Medientechnik und man muss auf Faktoren wie Tragfähigkeit und Planlage von Wänden keine Rücksicht nehmen. Auch kann die Medientechnik schnell in einen neuen Konferenzraum umgezogen werden.

Sie haben Fragen?
Ich beantworte Sie Ihnen gerne.
Telefonisch erreichen Sie mich unter 089 61372-730.
Oder Sie schreiben mir Ihr Anliegen per Email

Thomas Zott
Vertrieb AV-Medientechnik

Holzmedia-Logo