Beschallungssysteme

Besonders wichtig ist bei Beschallungslösungen für Konferenz‐ und Schulungsräume sowie Foyers und Veranstaltungshallen die gute Sprachverständlichkeit. Bereits bei der Entwicklung des Konzeptes für Ihren Beschallungsanlage muss eine umfassende Analyse der Raumsituation und der Raumakustik sowie der Nutzungsmöglichkeiten und persönlichen Nutzungswünsche erfolgen.

Wichtige Qualitätskriterien einer guten Beschallungsanlage sind: Hohe Sprachverständlichkeit bei gleichmäßiger Schallverteilung im Raum, akustische Orientierung zur Bildquelle bzw. dem Sprecher, geringe Rückkopplungsgefahr und guter Sound auch für Musikvorführungen. Weitere Wünsche sind oft die architektonische Integration der Lautsprecher und die einfache und intuitive Bedienung der Beschallungsanlage.

Die Auswahl der richtigen Lautsprecher und deren Platzierung am richtigen Ort sind entscheidend für ein gutes Beschallungsergebnis. Ziel ist es, den Nutzschall so zu den Zuhörern zu bringen, dass kein diffuses Hörerlebnis mit vielen Reflexionen entsteht. Hierbei ist auch die Raumakustik von entscheidender Bedeutung. Die Wand hinter den Gästen muss gut gedämmt werden, aber auch an den Seitenwänden sowie an Decke oder Boden müssen schalldämmende Materialien eingebracht werden. Gerichtete Lautsprecher verbessern das Beschallungsergebnis nur entsprechend, wenn sie auch am richtigen Platz montiert und entsprechend ausgerichtet sind.

Moderne, aktive Line-Array-Systeme ermöglichen es den Beam elektronisch auszurichten, mehrere Beams auch mit unterschiedlichen Lautstärken zu erzeugen und somit noch gezielter die Zuhörer zu beschallen. Zusätzlich ist es möglich Presets zu speichern um anwendungsoptimierte Einstellungen abzurufen. 

 a/c/t hat langjährige partnerschaftliche Beziehung zu Bose, Fohhn, QSC, Yamaha und berät Sie gerne bei der Auswahl des richtigen Beschallungssystems. Zu den wichtigsten Qualitätsmerkmalen haben wir Q&As vorbereitet

Wo platziere ich am besten meine Lautsprecher?

Die Lautsprecher werden am besten in der Nähe der Bildquelle oder des Sprechers platziert.

Wieso verwendet man gerichtete Lautsprecher?

Gerichtete Lautsprecher reduzieren den nicht gewollten Schall an Decken und Wänden, was zu weniger Reflexionen führt.  

Wieso müssen in größeren Beschallungssystemen häufig Delays gesetzt werden?

Gibt es an unterschiedlichen Orten platzierte Lautsprecher, kann es zu unterschiedlichen Laufzeiten des Schalls kommen. Da die Ausbreitung des Schalls deutlich langsamer als die elektronische Signalübertragung ist und das menschliche Gehirn mit dem Erstschall auch den physikalischen Ursprung der Sprache, Musik etc. verbindet, kommt es zu hier zu Dissonanzen.

Wann müssen in einer Beschallungsanlage Delays gesetzt werden?

Als Faustregel gilt, überschreitet die Laufzeitdifferenz zwischen den Schallereignissen der verteilten Lautsprecher und dem Originalschall am Ohr des Zuhörers 50 Millisekunden, sollte man dies durch das Setzen eines Delays, einer künstlichen Verzögerung des Schalls, ausgleichen.

Wie funktionieren Line Arrays?

Line-Array Schallzeilen bündeln den Schall. Die Schallbündelung ist frequenzabhängig und man unterscheidet den horizontalen und vertikalen Bereich. Besonders bei starker Bündelung des Schalls ist die richtige Platzierung und Ausrichtung der Lautsprecher ausschlaggebend.

Sie haben Fragen?
Ich beantworte sie Ihnen gerne.
Telefonisch erreichen Sie mich unter 089 61372-730.
Oder Sie schreiben mir Ihr Anliegen per Email

Felix Kahn
Produktspezialist Audio

Yamaha-Logo